Mini Tacho-Ei ‚Spezial‘

Die Idee dafür hatte Ich schon vor bestimmt 8 Jahren, aber hab mich nie für die Umsetzung interesiert… Bis jetzt. Klassisches Tachoei ist sehr schön. Vorallem der Platz drumherum – besser gehts nicht!

Nur hat man immer das Problem – wo hin mit anderen Instrumenten? Wo einen Drehzahlmesser in ablesbarer Größe unterbringen, damit er kein optischer Krampf wird? Auf der MkIV Lenksäule ging das einigermaßen… alt…auf der ’neuen‘ MkIII Lenksäule nicht mehr – guter Grund, die Sache mal anzugehen. 

Also hab‘ Ich’s halt doch gemacht… Paar Monate bei eBay.co.uk die Augen offen gehalten, bis die Traum-Instrumente zu günstigem Preis dabei waren. 100mm Drehzahlmesser und Tacho mit Tages-Meilen Zähler von ‚Smiths‘ aus einem Triumph 2000 oder 2500. Dazu ein kapilarisches ‚Smiths‘ Öl/Wasser Instrument in 52mm.
pict7817tz9triumph-1Dazu hab Ich ein zweites Tachoei-Gehäuse besorgt, weil Ich mein jetziges nicht unbedingt zerlegen will. Die Dinger werden langsam zu teuer. Vor 5-6 Jahren gingen die für höchstens mal 70€ weg, jetzt fast das Doppelte. Deshalb: eines für die Vitrine, eines zum kaputt spielen.

Dann mussten die Löcher erstmal gefüllt werden. Dazu nahm Ich Material vom Schilderbauer, gab’s kostenlos aus der Restetonne. Mittels 2K Kleber zusammengefügt durfte das dann erstmal 12h trocknen.

Füllmaterial:tach1ei8Als nächsten Schritt dann die Verstärkungen im Ei entfernen:tach2ts0 tach3tz9

Dann die Scheiben in die alten Instrumentenausschnitte eingepasst und mit einer weiteren Lage Werbeschild von hinten und mit dem Ei verklebt. Dazu passend kleine Ausschnitte, damit der Chromring später wieder befestigt werden kann.tach4dx9 tach5qd7 tach6fj8

Nach besagten 12h dann der große Moment: neue Löcher bohren. Und zwar so, dass die Instrumente nachher nicht total schepps sitzen. Dazu den Chromring montiert und eine Schablone angefertigt zum bohren. Und dann… Tief Luft holen und Lochsäge ansetzen.dsc00001rqp dsc00002meb

Leider waren keine passenden Lochsägen verfügbar, nur 95 oder 100mm – die Triumph Instrumente haben aber ein Einbaumaß von 98mm. Also nochmal angezeichnet und die Feile ausgepackt – Plastik feilt sich ja zum Glück nicht schwer.dsc00005rebUnd dann wieder alles genau vermessen, skizziert und dran gehoben – es fehlen ja noch zwei kleinere Löcher. Aber: die großen Instrumente passen schon mal. Und jetzt wird auch spätestens deutlich, warum da nochmal ’ne Lage Plaste dahinter musste; da wäre nicht viel stehen geblieben:dsc00008v

Also nochmal final messen und dann noch zwei Löcher bohrendsc00015b dsc00017ezt

Zum Glück getroffen. Es wäre nicht schlimmer, wie wenn die Instrumente nicht genau mittig säßen.

Als nächstes musste dann wieder eine uniforme Farbe vorne drauf. Dazu wählte Ich Kunstleder mit einer feinen Narbung. Das wurde erstmal grob aufgeklebt und dann gelocht und beschnitten bis gut.dsc00020t dsc00021n dsc00022e dsc00023l dsc00029kJupp – so stellte Ich mir das vor. Die Tankuhr war zu dem Zeitpunt noch nicht da. Diese kam vom Jaguar und war noch aus England unterwegs. Das Ziffernblatt war grau und wurde umgefärbt. Dazu wurde die Beschriftung mit einem sehr feinen Pinsel mit Fett bestrichen und dann mattschwarz lackiert. Einmal drüber wischen, entfetten – man muss schon eine Lupe nehmen, um es zu sehen.

Nächstes Thema: stimmt der Tacho? Die Instrumente waren scheinbar schon einmal in einem Mini betrieben worden. Also – als die passende Tachowelle von der Post gebracht wurde – schnell den Akkuschrauber ran gehalten. Der alte Tacho stimmte ca. mit dem GPS überein. Anzeige bei Akkuschrauber auf Volllast: 30km/h. Anzeige neuer Tacho bei Akkuschrauber Volllast: 30km/h. Thema erledigt.tachotestAlso rein mit dem Plunder in’s Auto. Verkabelung war schnell gelöst (*ARGH!!*) – nur halt, eines haben wir vergessen. Sämtliche Kontrollleuchten – die ja uach vorgeschrieben sind. Dazu gab es etwas aus dem Hause Eicher. Schalter wurden auf das nötigste reduziert. Lichtschalter – ein Schalter für *????* – braucht kein Mensch…schalterleisteDer Wischerschalter war schon länger neben den Schalthebel verlegt worden, zwecks Rückrüstung auf MkIII Lenksäule mit nur einem Hebel und bedienungsfreundlicherer Position des Zündschlosses. Vielleicht belege Ich den Schalter mal mit etwas – bis jetzt ist er nur Zierde. Erstaunlich, wie man ein Auto reduzieren kann! Wer braucht mehr, als nur das Nötigste? Aber genug der Worte, das Ei im Auto:eieiei innenfertig2Danke für’s lesen.

 

Ein Gedanke zu „Mini Tacho-Ei ‚Spezial‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You human? Solve this: *