Abarth-Simca 1300GT

[image]

Als Simca noch zu Fiat gehörte, entstanden großartige Autos. Wie dieser Abarth von Simca. Das Chassis stammte von einem gekürzten Simca 1300. Die Leichtbau Karosserie stammte aus der Feder von Colucci (Abarth) und Zagato. Der Motor ein 1,3 Liter Vierzylinder von Abarth. 7600U/min – und 138PS – in einem kleinen Coupé, das effektiv nur 635 Kilogramm auf die Waage brachte, reichte die Leistung für 220km/h.  Unglaubliche Fahrleistungen für 1963!

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
Bilder von http://www.flickr.com/photos/michaelwardphotos/

1964 wurde der Wagen weiter entwickelt und erhielt einen 2 Liter Motor. Der Wagen wog damit zwar 35kg mehr – hatte aber auch 190PS an den Hinterrädern. Was damit dann möglich war, mag man sich nicht ausmalen… Das Konzept aber ist fantastisch und wird heute noch von den letzten verbliebenen SPORTwagenhersteller weiter gebaut. Leichte Karosserie, gutes, dynamisches Fahrwerk und ein leichter, hochdrehender Vierzylinder Motor. Beide kommen nicht aus Italien, sondern von einer Insel welche an die Nordsee grenzt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You human? Solve this: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.