Langsam nimmt’s Form an…

Langsam wird wieder ein Motor draus… Aber erst gibt’s am Kopf noch Dinge zu tun.Die Stopfen im Kopf haben sich bewegt. Das muss neu. Also raus damit und neue anfertigen. Die alten Stopfen waren ziemlich locker und ließen sich ohne größeren Widerstand ziehen.  Auf der Drehbank habe Ich dann 4 neue Stopfen angefertigt, mit einer etwas strammeren Passung (1/10tel). Die gingen sehr schwer rein – und gehen hoffentlich mindestens so schwer wieder raus… Mit dem Fahrrad ging’s zum Motorenbauer, Kopf planen und Ventilsitze fräsen. 150€, Karte zieht durch… Sieht dafür schön aus und sollte jetzt viel besser sein als vorher. Also zusammenbauen und auf den Motor spannen, den Kopf. Neue verstärkte Stehbolzen von MiniSpares und neue Kopfdichtung von Payen. Und Ventilschaftdichtungen natürlich nicht zu vergessen. Sieht schon fast wieder nach Motor aus. Schwungrad dran, Kopf doch noch lackiert und vielen Kleinscheiß erledigt. Und denn endlich mal den Ventildeckel (Import aus Australien) montiert. Und… Ha! Das sieht besser aus wie erwartet <3Wird doch langsam…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You human? Solve this: *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.