1275GeTriebe

Endlich ist mal Zeit, das neue Triebwerk für den kleinen Briten fertig zu machen, oder zumindest voran zu bringen. Und endlich bekommt er das „close ratio“ 1275GT Getriebe. Die aller ersten „A+“ Getriebe hatten noch das „A“ Zahnradprofil. In dieser Zeit wurden die letzten 1275GT gebaut. Mit „S“ Gangabstufung und all den kleinen Verbesserungen der A+ Getriebe. Also mal einen Satz guter Innereien zusammen gesucht. Auswahl hab‘ Ich ja inzwischen mehr als genug. Was an dem Getriebe speziell ist, sind die Eingangswelle und das Vorgelege. Beides konnte Ich als NOS auftreiben.DAM3167 und DAM3168. Der Rest sind std. A 4-Synchro Gangräder. Das Vorgelege ist das weltweit letzte NOS Teil, das es noch zu kaufen gab bei sämtlichen Händlern.

Also los mit dem üblichen Spiel. Welle zusammenstecken, in’s Gehäuse stecken, Lager dazu und festschrauben. Und natürlich gibt’s auch wieder das lange Ölsaugrohr, damit der Öldruck in der Kurve nicht flöten geht.Tachoantrieb noch zusammengesteckt – und fertig für den Tag.Ich bin gespannt, wie sich das fährt. Beim alten Getriebe war mir vor allen Dingen der erste Gang immer viel zu kurz, das sollte sich mit dem neuen Getriebe ändern. Die A+ Getriebe sind eher als 3+E ausgelegt (langer Endantrieb, weite Stufen – der 4te wird eher zum „Langen“), die alten als „vollwertige“ 4-Gang Getriebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You human? Solve this: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.