Gehege

Unglaubliche 8 Stück umfasst die Herde bereits…

bock-gruppe-1

H1.25/33, 2x H1.6/38B, H1.2/80A, H1.2/80, 2x GA, HGA. bock-gruppe-2

Typ GA (mechanisch) und HGA (hydraulisch) Getriebeheber

bock-gruppe-3

H1.2/80A und ein sehr früher H1.2/80 (#956)

bock-gruppe-4

Und die kleinen; ein H1.2/33 und zwei H1.6/38B.

Und alle in (den Resten der) Originalfarbe, die dunkleren sind lediglich mit Leinöl behandelt, was sie etwas dunkler erscheinen lässt. Dazu hatte Ich noch 3 andere Steinbock Heber, welche die Herde aber wieder verlassen mussten. Tjaja.

2 Gedanken zu „Gehege

  1. Hallo, bin im Rahmen meiner Steinbock-Suche auf Deiner Seite gelandet… einfach Klasse! Welche Modellbezeichnung hat denn dieser extrem coole Hubwagen, so´n Ding will er auch haben. Dazu würde ich noch einen Hochheber nehmen. Wäre Dir echt dankbar, wenn Du mir ein paar Tipps zum Kauf geben könntest, worauf muss man achten? Viele Grüße aus BS. Tobi

    • Tag! Im Prinzip zwei Sachen: die Hydraulik geht kaputt; dann sacken die Heber unter Last ab. Ungünstig. Und die Lenkrollen gehen kaputt; die sind aus normalem Stahl und Nadelgelagert. Werden die nicht regelmäßig geschmiert, laufen die Rollen-Achsen ein und klemmen und verbiegen irgendwann. Im Prinzip gilt das für alle Bauteile; die müssen sehr oft und regelmäßig abgeschmiert werden, sonst laufen die Bauteile ein oder rosten zusammen…

      Das Ding sollte sich also leicht rangieren lassen (ein gesunder Heber rollt von alleine und lässt sich mit einem Finger lenken!) und unter Last nicht absinken. Mein großer H1,2/80A sinkt auch nach 3h noch nicht ab.

      Die Lenkrollachsen sind mit den Rollen verschweißt, es ist etwas aufwändig diese instand zu setzen. Die Hydraulik hab‘ Ich noch nicht angefasst, aber wenn es z.B. Rostnarben an Ventilen gibt ist das problematisch.

      Leider sind 90% der Heber alles andere als pfleglich behandelt worden, man muss im Kopf behalten dass selbst die jüngsten Heber bereits über 40(!) Jahre alt sind!

      Gruß,
      Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You human? Solve this: *